Projekte 2008

Fossailing

Die Freie Oberstufenschule Baselland (FOS) ist die gemeinsame Oberstufe der beiden Rudolf-Steiner-Schulen Mayenfels und Münchenstein.

Einer der Lehrer hatte eine Idee, die hohe Wellen warf. Er nahm sich vor, während zwei Jahren mit vier Schülerinnen und acht Schülern zwei hochseetüchtige Katamarane zu bauen und damit den Atlantic zu überqueren. [Mehr]

............................................................................................................................................





Was für eine Wissenschaft für Landwirtschaft

Sampo förderte im Jahr 2007/2008 eines der Kern-Themen der Forschungsarbeit an der Sektion für Landwirtschaft/ Forschungsinstitut am Goetheanum der letzten Jahre: „Welche Wissenschaft für Landwirtschaft?“

 [Mehr]

............................................................................................................................................

Der Baugedanke vom ersten zum zweiten Goetheanum

Der Restaurator Baumgartner beschäfftigte sich in vielen Auftragsarbeiten mit dem Baugedanken des ersten und zweiten Goetheanum. Dabei machte er viele Beobachtungen die nun in einer eigenen Dokumantation zusammengefasst werden sollen.  [Mehr]

............................................................................................................................................

Züchtung feldresistenter Tafelobstsorten aus Nachkommenschaften von „wilden“ Sämlingen aus Kultursorten unter besonderer Berücksichtigung biologisch-dynamischer Massnahmen

Niklaus Bolliger ist sattelfester Agronom, vertraut mit den wissenschaftlichen Regeln des Züchtens. Sein Ziel ist, geeignete Apfelsorten zu züchten, die im biologisch-dynamischen Umfeld gedeihen und den heutigen Ansprüchen ohne chemische Behandlung gerecht werden. Bolliger ist aber mehr als ein Züchter, er ist Gestalter. Mit innerer Anteilnahme erlebt er Pflanzen in ihrer Ganzheit mit der Umgebung. [Mehr]
............................................................................................................................................

Erkenntnistheoretische und methodische Grundlagen der Bildekräfteforschung

Für die Beurteilung der Wirkung von Lebensmitteln auf Menschen hat die Untersuchung der Bildekräfte z.B. folgenden Wert. Pflanzen, die sich im sinnlichen Erscheinungsbild weitgehend ähneln, sind im ätherischen Erscheinungsbild sehr viel differenzierter. So zeigen verschiedene Getreidesorten bei der Untersuchung ihrer Wirkung bei einer Verkostung deutliche unterschiedliche Erscheinungsformen der Bildekräftegestaltung [Mehr]

............................................................................................................................................

Verändert die Eurythmie das Spektrum von Pflanzeninhaltsstoffen?

In den vergangenen Jahren wurden verschiedene Pflanzenarten in umfangreichen Untersuchungen den Wirkungen ausgewählter eurythmischer Lautgesten ausgesetzt (T. Baumgartner in“ Auftakt“/April 2007). Hierbei kamen bisher unbekannte Wirkungszusammenhänge zum Vorschein.

[Mehr]

............................................................................................................................................

Lemna Projekt

Seit mehr als 200 Jahren werden potenzierte Arzneimittel in alternativen Therapieformen wie der Homöopathie oder der Anthroposophischen Medizin erfolgreich eingesetzt. Aus naturwissenschaftlicher Sicht sind spezifische Wirkungen dieser Arzneimittel jedoch noch immer umstritten, da sie während des Herstellungsprozesses z.T. so stark verdünnt werden, dass sie kein Molekül der Ausgangssubstanz mehr enthalten (Potenzstufen > C12 bzw. D24).  [Mehr]

............................................................................................................................................


 



 
 


 

Sampo
Oberer Zielweg 60
4143 Dornach

Mail: kontakt@sampo.ch