Die Sampo Zielsetzung

Die Sampo Initiative will eine Brücke bilden zwischen wissenschaftlichem Forschen und künstlerischem Denken und Gestalten . Sie soll Podium sein für ideenreiche tätige Kunstschaffende, Forscher und jugendliche Menschen zur Ermöglichung lebendig ganzheitlicher Projektansätze. Sampo als autonomer Förderverein , ursprünglich ausgegangen von der Anthroposophischen Landesgesellschaft der Schweiz, will  im Sinne anthroposophischer Geisteshaltung und goetheanistischer Weltanschauung innovative Ideen in zeitgemässer wissenschaftlicher und künstlerischer Tätigkeit fördern. Es ist ein offenbares Bedürfnis unserer Zeit, Impulse zu setzen, um die materiell orientierte Wissenschaft wieder künstlerisch zu beleben, aber auch die Lebendigkeit in der Kunst zu fördern, da heutige Kunst ja doch sehr dazu tendiert, im Material zu erstarren oder aber vom Boden abzuschwirren. Künstlerisch in diesem Sinne heisst: das Materielle, das Intellektuelle muss wieder durchdrungen werden von der Urkraft der Lebendigkeit (siehe unser Jahresbericht 2007 auf Seite 4).

Sampo ist ein gemeinnütziger Verein, der sich bemüht, die finanziellen Mittel für sein vorgegebenes Ziel zu beschaffen. Neben unserer Aufgabe zur finanziellen Unterstützung von Anschubprojekten und  kleineren Kernprojekten erwarten wir neu auch  tätige Mitbeteiligung von den Projektbeteiligten, von Mitgliedern oder aus dem grossen Kreis  ähnlich bestrebter Menschen. Sampo soll also zum interaktiven Podium werden für Ideen und Projektanregungen zum genannten Leitgedanken. Wichtige Ansprechpartner sind uns unter anderen abgehende Steinerschülerinnen und -schüler und solche, die in einem Studium stecken und dort gerne ideelle Ansätze in ihre Arbeiten mit einbeziehen möchten, zu welchen sie aber in ihrem Umfeld keine Unterstützung finden. Durch das Podium könnte so eine gegenseitig unterstützende Gemeinschaft entstehen. Vorhandene gute Sampo Projektideen sollen auch zur Vermittlung ausgeschrieben werden. Ferner plant Sampo die Durchführung von Arbeitskolloquien, wo Projekte vorgestellt und Themenbereiche diskutiert werden.

Wir sind überzeugt, das Thema Kunst und Wissenschaft ist heute sehr aktuell. Wir hoffen auf eine lebhafte Teilnahme von mittragenden Menschen, sei es finanziell oder ideell tätiger Art.


 



 
 


 

Sampo
Oberer Zielweg 60
4143 Dornach

Mail: kontakt@sampo.ch