Projekte 2016

Pflanzenfarben Labor

Parallel mit der Beobachtung von Wegwarte und Löwenzahn wurden Texte des Vortrages von Rudolf Steiner von 21. Februar 1923 in Dornach studiert: “Die zwei Grundgesetze der Farbelehre in Morgen- und Abendröte und Himmelsbläue,” [vgl. in GA 291, Anm.A.B.] In diesem Vortrag spricht Rudolf Steiner von den Wurzel- und Blütenprozessen. Die Wurzel steht in Zusammenhang mit dem Sauerstoffprozess und mit der blauen Farbe. Die Blüte mit dem Kohlenstoffprozess erzeugt die rote Farbe. Rudolf Steiner bemerkt zu Beginn, dass man die Farbe nicht verstehen kann, wenn man das Auge nicht versteht. Opens internal link in current window[Mehr]


 



 
 


 

Sampo
Oberer Zielweg 60
4143 Dornach

Mail: kontakt@sampo.ch